Sugardaddy Dating

Sugardaddy Dating

Zeit gegen Geld – das älteste Geschäft der Welt

In letzter Zeit sind die Prostitutions-Vorwürfe für Sugardaddy Dating immer lauter geworden. Selbst Google hat sich dazu entschieden, das Keyword nicht mehr in seinen Google Ads (Bezahlwerbung) anzubieten. Das bedeutet, dass Google seine Richtlinien angepasst hat und seit ein paar Monaten diese Art von Partnersuche nicht mehr in seinem Werbenetzwerk duldet. Warum entscheidet sich eine Suchmaschine zu einem solchen Schritt? Selbst wenn man Sugardaddy Dating als eine Form der Prostitution ansehen möchte, in Deutschland ist dies nicht verboten!

Wir haben dazu eine ganz andere Meinung. Wir finden Sugardaddy-Dating einfach nur ehrlich. Geld gegen Zuneigung – es muss ja nicht immer gleich Sex sein! – ist eines der ältesten Geschäfte der Welt. Da auch das Bedürfnis der Zuneigung so alt ist wie der Mensch selbst. Aber selbst wenn man etwas tiefer in das Thema Prostitution in Deutschland eintaucht, so kann man lesen, dass Deutschland ein sehr liberales Land ist, wenn es um den Umgang mit Prostitution geht. Im Jahr 2000 wurde die sittenwidrigkeit aufgehoben. Im Jahr 2016 wurde das Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG) verabschiedet. Ende 2019 waren 40.400 Prostituierte in Deutschland offiziell angemeldet (Quelle: Wikipedia)

TOP 5 der besten Sugardaddy-Portale

Für Sex bezahlt man so oder so

Man kann es drehen und wenden wie man möchte. Für Sex bezahlt man eigentlich immer. Selbst wenn Gefühle im Spiel sind. Dann merkt man es nur vielleicht nicht ganz so. Ein Beispiel: Die moderne Frau – so emanzipiert Sie auch sein mag – freut sich dennoch, wenn der Mann beim ersten Date zum Essen einlädt. Manche VERLANGEN es sogar! Wenn da der Mann die Rechnung splitten möchte, ist die Frau raus. Sie spricht dann von No-Go! Gerne auch noch beim zweiten Date und beim dritten.

Wenn es danach dann einen Kuss oder vielleicht sogar mehr gibt, hat der Mann dann nicht auch für diese Zuneigung bezahlt? Klar, es ist freiwillig passiert. Die Frau hat sich wohl gefühlt, sich zu dem Mann hingezogen gefühlt. Das kann man natürlich nicht direkt mit Prositution vergleichen. Keine Frage. Wenn nach der gemeinsamen Nacht aber dennoch jeder wieder getrennte Wege geht, hat der Mann unter´m Strich für den Sex bezahlt.

Eine solch einseitige Rechnung werden wohl nur notorische Singles und „Fuck-Boys“ anstellen. Jemand der sich ernsthaft verlieben möchte wird seine Ausgaben nicht zählen. Es wird mal die Frau bezahlen und mal der Mann. Irgendwann wird mein eins miteinander. Aber wir wollen in diesem Artikel uns weniger mit der ernsthaften Partnersuche und mehr mit dem Sugardaddy Dating beschäftigen.

Sugardaddy und Sugarbabe – Auf die Absprache kommt es an

Wie bereits erwähnt: Wir halten das Sugardaddy Dating für ein absolut legitimes und auch ehrliches Geschäft. Es gibt Frauen, die sich gerne Ihren Lebensunterhalt finanzieren lassen. Sie möchten aber weiterhin Single sein. Sich einfach für ein paar Dates bezahlen lassen, für das Begleiten bei einem Geschäftsessen, auf eine Geschäftsreise oder einfach als Uraubs-Begleitung. Dabei muss es nicht einmal unbedingt zum Sex kommen. Frauen, die gerne Sex haben und damit auch ein wenig Ihre Dankbarkeit ausdrücken möchten, gibt es aber sicherlich auch. Es ist einfach eine Frage der Absprache zwischen Sugardaddy und Sugarbabe.

Wir kennen Fälle, wo wirklich einfach nur die Gesellschaft des Sugarbabes zählt. Ähnliches geht aus Interviews mit Prostituierten hervor. Oft geht es den Freiern gar nicht um den Sex an sich. Sie sehnen sich vielmehr nach einem offenen Ohr. Nach jemandem, der Ihnen zuhört. Weil das die verflossene Ehefrau vielleicht jahrelang zuvor nicht mehr gemacht hat. Gut, es kann natürlich auch noch hinzu kommen, dass ältere Freier oft gar keinen mehr oder nur noch schwer einen hoch bekommen. 😉

Andere Frauen lassen sich einfach das Studium bezahlen oder eine Fortbildung. Oder sie wünschen sich schon lange eine Handtasche oder ein paar neue Schuhe. Wie gesagt, alles kann, nichts muss. Es kommt auf die Absprache zwischen Sugardaddy und Sugarbabe an, damit das Sugardaddy-Dating funktioniert.

TOP 5 der besten Sugardaddy-Portale

Auch auf der Suche nach einem Sugardaddy oder Sugarbabe?

Bist du ein Gönner? Möchtest du zeigen, wie erfolgreich du beruflich bislang gewesen bist und dich mit einer schönen jungen Frau schmücken? Ist es für dich okay, für Zuneigung zu bezahlen?

Würdest du dich als eine heiße, attraktive Frau bezeichnen, die sich nach ein wenig mehr Wohlstand sehnt? Bist du bereit, für diesen Wohlstand einen Mann in den Urlaub zu begleiten? Auf Geschäftsessen? Ins Hotel?

Ihr beide seid hier genau richtig! Wir haben verschiedene Sugardaddy-Dating Portale für euch unter die Lupe genommen. Unsere TOP 5 der Sugardaddy-Dating Seiten haben wir auf der folgenden Seite für euch zusammengestellt!

TOP 5 der besten Sugardaddy-Portale

Geld gegen Liebe, Prostitution, Subarbabe, Sugardaddy

© Vergleich Partnersuche